Die IAIM-Babymassage-KursleiterInnen-Ausbildung umfasst in der ersten Phase vier Fortbildungstage.
Im Anschluss vertiefen Sie im Zertifizierungsprozess als zweite Phase Ihre Kenntnisse und schließen mit dem IAIM-Zertifikat ab.

Erweitern Sie Ihre berufliche Tätigkeit

Unsere Ausbildung zum/zur KursleiterIn Babymassage (CIMI®) richtet sich an Personen, die Eltern mit ihren Kindern in deren Kommunikation und Bindung unterstützen wollen. Wenn Sie in einem sozialen, pädagogischen oder pflegerischen Beruf tätig sind, bieten wir Ihnen eine nachhaltige Fortbildungsmöglichkeit und damit eine Erweiterung Ihrer beruflichen Tätigkeit.

Wir bitten Sie, eine Motivationsbeschreibung, warum Sie IAIM-Babymassage-Kursleiterin werden möchten, mit Ihrer Anmeldung einzureichen.  Hier lesen Sie mehr…

Bisher wurde dies von folgenden Berufsgruppen erfolgreich genutzt:

  • Hebammen
  • Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen
  • ErzieherInnen
  • PEKiP®-GruppenleiterInnen
  • PhysiotherapeutInnen
  • DELFI®-LeiterInnen
  • Ärzte/Ärztinnen
  • ErgotherapeutInnen
  • MasseurInnen
  • PädagogInnen

und Menschen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, die Eltern-Kind-Bindung zu stärken.

Mehr Erfahren

Gute Gründe, sich für die IAIM zu entscheiden

Die Internationalen Gesellschaft für Babymassage (IAIM) ist die einzige Organisation weltweit, die sich mit ihrem einheitlichen Programm der Babymassage in über 70 Ländern der Welt verbreitet hat. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist die respektvolle Berührung, denn die IAIM-Kursleiterin arbeitet als Rollenmodell immer mit einer Puppe und zeigt den Eltern, wie sie ihr Kind vor der Massage um Erlaubnis fragen und unterstützt sie, die Signale des Babys zu lesen und zu respektieren. Es geht also um mehr als nur eine Massage.

Die Ausbildung ist seit der Gründung 1982 kontinuierlich weiterentwickelt worden und bringt die Essenz für "Berührung mit Respekt®" und die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung zusammen.

Das IAIM-Zertifikat genießt international ein hohes Ansehen und auf den alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Kongressen besteht die Möglichkeit, sich weiterzubilden und mit Kursleiterinnen aus der ganzen Welt sich auszutauschen und zu vernetzen.

Die Vision der IAIM ist es, liebevolle Berührung und Kommunikation durch Bewusstseinsentwicklung, Fortbildung und Forschung zu fördern, damit Eltern, Bezugspersonen und Kinder auf der ganzen Welt geschätzt, geliebt und respektiert werden.

Die nationalen Vertretungen der IAIM sind in Deutschland die Deutsche Gesellschaft für Baby- und Kindermassage e.V. (DGBM), www.dgbm.de und in der Schweiz der Schweizerische Verband für Babymassage, www.iaim.ch